Verhaltensvereinbarung

  • Jeder Mensch ist es wert, geschätzt zu werden. Deshalb ist es uns wichtig, dass die Schülerinnen, Schüler und Lehrer wertschätzenden Umgang miteinander praktizieren. Auf Höflichkeit und gutes Benehmen sollen Elternhaus und Schule gemeinsam einwirken.
  • Alle grüßen höflich, verhalten sich hilfsbereit, respekt- und verantwortungsvoll.
  • Die Schüler und Schülerinnen sollen 5 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Klasse sein und sich auf den Unterricht vorbereiten.
  • In der Garderobe, in den Räumlichkeiten der Schule und rund um das Schulhaus achten wir auf Sauberkeit und Ordnung (kein Kaugummi in der Schule).
  • Mutwillige Beschädigungen oder Verschmutzungen müssen wieder gut gemacht werden.
  • Gegenstände, die die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gefährden oder den Unterricht stören (eingeschaltete Handys,…) dürfen nicht in die Schule mitgenommen werden.
  • Die Aufsichtspflicht der Lehrer beginnt eine Viertelstunde vor Unterrichtsbeginn und endet, wenn die Kinder das Schulgebäude verlassen.
  • Beim Fernbleiben vom Unterricht muss möglichst zwischen 07:30 Uhr und 07:45 Uhr in der Schule telefonisch oder persönlich Bescheid gegeben werden.

 

2